Home » Kommunikation 2.0

„LASS ES LAUFEN“ Anders Sundt Jensen, Markenchef Mercedes-Benz Cars über Social Media

29 Juli 2009 7,805 views No Comment

None-4

Was passiert, wenn eine große deutsche Marke Ernst macht mit dem neuen Dialog und sich die Blogger ins Haus holt? Wie sich das aus Bloggersicht anfühlt, hatte ich hier bereits während der Mercedes-Benz Fashion Week berichtet. Wie aber fühlt sich ein MARKENCHEF dabei? Am Fashion Week Freitag hatte ich das Vergnügen Anders Sundt Jensen, den Leiter der Markenkommunikation Mercedes-Benz Cars und früherer Markenchef von smart vor mein kleines Aufnahmegerät zu bekommen.

Ich kann Euch sagen, Anders Sundt Jensen ist ein MANN DER BOTSCHAFTEN. Die prasselten teilweise noch reger als der über dem Bebelplatz hereinbrechende Regen auf mich herab. Und waren dabei durchaus spannend. Wir haben uns äußerst anregend darüber unterhalten, warum Crowdsourcing die eigene Kreativität steigert, warum ER SELBST AUFS BLOGGEN VERZICHTET und welche Erfahrung er mit dem Dialog in den Neuen Medien gemacht hat.

None-2

Nur auf eine meiner Fragen, da hatte noch keine druckreife Antwort parat: Was konkret gibt denn Mercedes-Benz den tollen Web-Contentgebern zurück? Hmmm…da will er nocheinmal darüber nachdenken. Aber ich bin relativ sicher, dass die äußerst sympathische Social Media Abteilung von Mercedes-Benz hierzu mit Ideen um die Ecke kommen wird. I let you know….

HERR JENSEN, BLOGGEN SIE?
Vielleicht würde ich, wenn ich könnte, aber mir fehlt die nötige Zeit dafür. Es bringt in meinen Augen nichts, wenn man das Bloggen nicht konsequent betreibt. Außerdem sollte man in diesem Medium offen sagen WER MAN IST. Ich finde es eine Unart, wenn Agenturen im Namen eines CEOs bloggen. Wenn, dann sollte man persönlich Stellung nehmen.

WIE BETREIBT MERCEDES-BENZ DEN NEW MEDIA DIALOG?
Eins vorneweg: ich glaube an Social Media, aber ich glaube auch, dass es niemals den „face-to-face“-Dialog ersetzen wird. Das ist einfach eine andere DIMENSION.
Wir haben bei Mercedes-Benz eine starke Dialogmarketingabteilung, die über Foren im intensiven Dialog mit unseren Kunden und Partnern steht. Ich lasse demnach bloggen, aber nicht in meinem Namen.

MERCEDES-BENZ HAT DIESES JAHR ZUM ERSTEN MAL BLOGGER EINGELADEN. WAS IST FÜR DIE MARKENKOMMUIKATION DAS SPANNENDE AN DEN NEUEN MEDIEN?
Das Höchstspannende an diesem Thema ist, dass aus national und lokal plötzlich ein LOKAL und GLOBAL geworden ist. Wir sprechen über Social und New Media mit viel mehr Menschen, treffen auf völlig unterschiedliche Sichtweisen und berühren neue Bereiche, die nicht unbedingt immer mit Autos zu tun haben. Aus dem statischen Informieren im KORSETT der Dot Com Seiten ist ein neues Frage-und-Antwort Spiel geworden, welches neuen, kreativen Output bringt.

Interview mit Anders Sundt Jensen, Markenchef Mercedes-Benz Cars

WIE HÄNGEN KREATIVITÄT UND NEW MEDIA ZUSAMMEN?
Kreativität besteht für mich aus drei Faktoren:
1.    Der eigenen INTELLIGENZ, die man nur begrenzt verändern kann
2.    Den Möglichkeiten, die man zur kreativen ENTFALTUNG seiner Talente hat
3.    Die ERFAHRUNGEN, die man im Leben macht

Punkt zwei und drei können wunderbar über den digitalen Austausch gestärkt werden. Man hat ein MEHR an Teilnehmern und Blickwinkeln zu einer Fragestellung. Die eigene Kreativität wird hervorragend ergänzt. Man befruchtet sich gegenseitig, es entstehen Impulse von überall auf der Welt, initiiert von Menschen, die oftmals „one step ahead“ sind.

WAS IST IHRE „GOLDENE REGEL“ FÜR GUTES SOCIAL MARKETING?
Bei smart haben wir viel virales Marketing gemacht. Meine wichtigste Erkenntnis war: LASS ES LAUFEN. Wenn du anfängst Dir Sorgen zu machen, über das, was da draussen wohl geschehen wird, dann wird es schwierig.

PS: Dass die Fotos hier im zarten Rosastich rüberkommen, lag nicht an meiner natürlich nicht vorhandenen (!) rosa Kontaktlinsen, sondern am Beleuchtungskonzept des Fashionzeltchens…

RELATED ARTICLES
Fashion Week Berlin: Mercedes-Benz füttert Social Media
Geheimes Fashionblogger Treffen in Berlin

Related Posts:

No Comment »

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.