Home » Digitaler Zeitgeist

Emotionale Navigation

4 Dezember 2008 1,722 views No Comment

Ha! Ich wusste, dass Gefühl irgendwann Ratio auch businessmäßig überholen wird.

Ich persönlich bin wahnsinnig gut im Umwerfen von durchaus durchdachten Plänen für den Tag, wenn ich mich plötzlich so ganz anders fühle und demzufolge sofort und auf der Stelle andere Stimuli brauche als angedacht. Nein, nein, das ist nicht hedonistisch, nur natürlich…und bringt mich zur Verzweiflung, wenn ich dann nicht weiß wohin. Weil die Stadt da draußen zufälligerweise gerade Teil des Wochenendtrips ist. Natürlich könnte ich mich in das am Tag zuvor entdeckte Café der örtlichen Bohème begeben und stilsicher den Tag verdämmern, aber was ist dann mit dem selbst-promotionalen Facebook-Eintrag? Was schreib ich denn da am Ende des Tages? Was hab ich denn erlebt? Oh Gott, Druck und Dissonanz, denen selbstverständlich nachgegeben werden muss. Aber jetzt gibt es wohl einen kleinen Helfer:
i-feel

credit: I feel New York

Flux “I feel London” (oder NY oder Toronto) ins mobile Lieblingsdevice eingegeben und “I feel” spuckt je nach Stimmungslage die passenden Orte der Stadt aus. Vielleicht findet man dabei auch raus, was es bedeutet auf  “girly” zu sein. “Hangover” und “broke” erklären sich, glaube ich, von allein.
Navigation also, die irgendwie das Herz als Input und Google Maps als Tool benutzt.
Ist noch nicht der totale Oberhammer, weil Beta-Version und zurzeit noch auf die drei Städte und ein bisschen sehr auf Nahrung, Drinks und Shoppingexcesse beschränkt. Aber mit Potenzial. Vorausgesetzt die User liefern und die Redaktion macht einen guten Job.

“I feel” findet ihr hier.

Wenn wir schon bei den Gefühlen und ihrem Vermarktungspotenzial sind.

glove1-1205102715

Hier gibt’s die iPhone gloves für alle, die trotz Eiseskälte Kontakt mit ihrem iPod aufnehmen wollen und ihn NICHT zerkratzen wollen. Wobei man stylingmäßig unbedingt über eine Kooperation mit aufstrebenden Berliner Avantgarde Designer nachdenken müsste! Mädels ruft die mal an und macht das klar.

Und für die Berliner unter Euch, die sich morgen früh nach likemind Kreativmenschen fühlen, wir sehen uns an altbekannter Stelle auf einen Morgenkaffee. Mehr dazu gibt’s hier.

Related Posts:

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.